ONLINE

Versteckte Chemie in der Mode - Bekleidung & Accessoires

Kostenlose Informationsveranstaltung für Unternehmer/innen und Produktverantwortliche



Zielgruppe
Unternehmer/innen, Einkaufsverantwortliche, Produktverantwortliche von
• Handelsunternehmen, die Produkte nachetikettieren oder unter eigenem Namen oder Marke vertreiben
• Handelsunternehmen, die Waren bzw. Materialien aus dem Ausland importieren
• Unternehmen, die Konzentrate verwenden oder verarbeiten (Farben, Lacke, Raumdüfte, ätherische Öle, Kerzen, Reinigungsmittel u. a. m.)

Programm
Gibt es eigentlich noch chemiefreie Modeartikel: ungefärbte Textilien, unlegierten Modeschmuck oder unbehandeltes Leder für Schuhwerk? Nahezu alle beinhalten Werkstoffe, deren Eigenschaften auf chemische Verbindungen zurückzuführen sind.

Die REACH-Verordnung betreffend die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe wurde um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können, zu verbessern, erlassen.

Durch das Nachetikettieren mit eigenem Namen, den Vertrieb unter eigener Marke, den Import von außerhalb der EU oder die Verwendung, zum Beispiel durch Integration in ein anderes Produkt, wird die Pflicht zur Erfüllung aller Auflagen eines Herstellers übergeben.

Die CLP-Verordnung verpflichtet Hersteller, Importeure und nachgeschaltete Anwender von Stoffen oder Gemischen zur ordnungsgemäßen Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung ihrer gefährlichen Chemikalien vor dem Inverkehrbringen.

In dieser Informationsveranstaltung erfahren Sie, welchen bürokratischen Auflagen und Kontrollen Ihr Unternehmen mit dem Verkauf von Produkten, die Konzentrationen chemischer Substanzen aufweisen, ausgesetzt ist. Sie lernen die Ansprechpartner im Lande und ein Unternehmen kennen, welches das Vorhandensein chemischer Spuren bei Einkaufsentscheidungen sowie bei der Kundenpositionierung bereits berücksichtigt.

• Eröffnung und Grußworte
Lukas Pichler, Service Produktsicherheit der Handelskammer Bozen

• Sind Ihre Produkte wirklich chemiefrei? Werfen wir einen Blick auf REACH und CLP!
Fabrizio Demattè, Ausschussmitglied der regionalen Kammer der Chemiker und Physiker von Trentino Alto Adige – Südtirol

• Die Aufsicht zur chemischen Unbedenklichkeit in Italien
Flavio Ciesa, Experte für Chemikaliensicherheit (REACH) des Labors für Lebensmittelanalysen und Produktsicherheit der Autonomen Provinz Bozen

• Aus der Unternehmenspraxis: Entwicklung einer nachhaltigen Modekollektion
Francesca Luminasi, Purchasing & planning manager der Luis Trenker GmbH

• Beantwortung von Fragen der Teilnehmer/innen
Moderation: Lukas Pichler, Service Produktsicherheit der Handelskammer Bozen

Methoden
Interaktives Live-Webinar

Um beste Rahmenbedingungen für Lernen zu schaffen, ist diese Online-Weiterbildung interaktiv konzipiert und die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wer teilnimmt, hat die Möglichkeit den Referent/innen im Chat Fragen zu stellen.

Referent/in
Ausgewählte Expert/innen

Sprache
Italienisch

Dauer
1 Vormittag (09:00 - 11:00 Uhr)

Ihre Investition
Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine geförderte Maßnahme der Handelskammer Bozen

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich.

Termin
02.02.2021

Ort
Digital Learning, eine Online-Weiterbildung des WIFI, Bozen,

Anmeldefrist
26.01.2021
 



Mit dem WIFI auf Erfolgskurs!
ZURÜCK  |  


 Drucken

Info | Folder
Das WIFI - Team steht Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung Tel. 0471 945 666


Feedback

Information
Logo EEN Diese Veranstaltung wird vom Enterprise Europe Network gefördert.




Kooperation
Eine Kooperation des Service Produktsicherheit und Etikettierung und des WIFI der Handelskammer Bozen mit der regionalen Kammer der Chemiker und Physiker von Trentino-Südtirol und der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz
 
Logo Handelskammer Bozen Logo WIFI Regionalkammer der Chemiker Logo Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz

WIFI - Weiterbildung
39100 Bozen | Südtiroler Straße 60
Tel. 0471 945 666 | Fax 0471 945 667
St.-Nr. | MwSt.-Nr. 01716880214
wifi@handelskammer.bz.it


Impressum
Privacy | AGB
Erklärung zur Barrierefreiheit