ONLINE

Wie wird man AEO - Authorized Economic Operator?

Antragstellung und Bewilligungsverfahren zum AEO/ZWB



Zielgruppe
Unternehmer/innen, Vertriebsleiter/innen und Zoll-/Exportverantwortliche von Unternehmen, die in Erwägung ziehen den AEO-Status zu beantragen

Vorraussetzungen
Die Weiterbildungsmaßnahme ist Unternehmen vorbehalten.

Programm
Der zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO) gilt als besonders zuverlässiger und sicherer Zollbeteiligter in der internationalen Lieferkette. Bereits seit 2008 können Unternehmen, die in der Europäischen Union ansässig und am Zollgeschehen beteiligt sind, diesen Status beantragen. Um diesen zu erreichen, müssen die Antragsteller ein Bewilligungsverfahren durchlaufen, das bestimmte Kriterien nach den Regeln des Unionszollkodex prüft. Dazu gehören neben der Zahlungsfähigkeit eine zuverlässige Buchführung, eine reibungslos funktionierende Logistik und Zoll-Organisation, detaillierte Kenntnisse der relevanten Zollvorschriften, angemessene Sicherheitsstandards, u. a. m.

Der AEO-Status ist nach wie vor eine freiwillige Option für Zollbeteiligte, wird aber in zunehmendem Maße als Gütesiegel von vielen Geschäftspartnern gefordert. Seit dem 01.07.2012 gilt neben den bereits bestehenden Vereinbarungen mit der Schweiz, Norwegen und Japan auch die wechselseitige Anerkennung der "vertrauenswürdigen Handelspartner" mit den USA (AEO und C-TPAT). Weitere Länder, aktuell auch Großbritannien, haben den Status wechselseitig anerkannt.

In diesem Webinar erhalten Sie von einem Fachexperten wertvolle Best-practice-Informationen über die rechtlichen Grundlagen, die Antragstellung sowie das Bewilligungsverfahren zum Status des AEO. Gemeinsam mit dem Referenten werden die wichtigsten Fragen aus dem Fragenkatalog zur Selbstbewertung besprochen.

• AEO-Varianten und deren Verwendung
• Nutzen des AEO
• Bewilligungsvoraussetzungen
• Selbstbewertung / Antragsverfahren
• Wechselwirkungen zu anderen zollamtlichen Vereinfachungen/Bewilligungen
• Unternehmensinterne Prozessoptimierung (Verantwortlichkeiten, Vertretungen, u. a. m.)
• Beantwortung von Fragen der Teilnehmer/innen

Methoden
Interaktives Live-Webinar

Um beste Rahmenbedingungen für Lernen zu schaffen, ist diese Online-Weiterbildung interaktiv konzipiert und die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wer teilnimmt, hat die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Nach dem Webinar erhalten die Teilnehmer/innen ein Handout, das für den Praxistransfer und Lernerfolg nützlich ist.

Referent/in
Michael Picco, Michael Picco,Geschäftsführer der ZSMP GmbH Zollservice, Referent und Berater mit den Schwerpunkten Zoll- und Außenwirtschaft, Zollprozesse und Exportkontrolle.

Sprache
Deutsch

Dauer
1 Vormittag (09:00 - 13:00 Uhr)

Ihre Investition
Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Plätze limitiert sind.

Eine Veranstaltung der Handelskammer Bozen im Rahmen des nationalen Projekts "Preparazione alle PMI ad affrontare i mercati internazionali".

Ihr Nutzen
• Sie kennen das Bewilligungsverfahren für den AEO-Status und können so besser entscheiden, ob Sie diesen Status beantragen möchten.
• Sie erhalten praktische Tipps zur Umsetzung und unternehmensinternen Prozessoptimierung.
• Sie schaffen die Basis für gute und sichere Zollprozesse in Ihrem Unternehmen.

Termin
08.06.2021

Ort
Digital Learning, eine Online-Weiterbildung des WIFI, Bozen,

Anmeldefrist
01.06.2021
 
Anmeldung

Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen wird die Rechnung an die Firma ausgestellt

Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen wird die Rechnung an den Teilnehmer ausgestellt


Der/die Interessierte erklärt sich mit den geltenden Teilnahmebedingungen des WIFI einverstanden.

Hinweis über die Verarbeitung personenbezogener Daten (GDPR 679/2016, Art. 13 e Art. 14)
Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Daten erhoben und verarbeitet werden, um Ihrer Anfrage um Einschreibung und folglich Teilnahme am ausgewählten Bildungsangebot Folge zu leisten, weiters - nach Erhalt Ihrer ausdrücklichen Einwilligung - zur Durchführung von Marketingaktivitäten und die Zusendung von Informationen über das Angebot, Neuheiten und Services des WIFI sowie zum Thema Weiterbildung und Personalentwicklung mit den aktuell verfügbaren Mitteln. Ihre Daten können an Dritte weitergegeben werden, welche in die Realisierung des Weiterbildungsangebots eingebunden sind, wie z.B. Referenten, Teilnehmer, Restaurants, Fördergeldgeber, Kooperationspartner, usw. Die Daten werden nicht verbreitet. Sie können jederzeit Zugang zu Ihren Daten, Berichtigung, Sperrung und Löschung der Daten verlangen; Sie können außerdem Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei einer Aufsichtsbehörde einreichen und generell alle Rechte der betroffenen Person gemäß den Artikeln 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 und 77 der Europäischen Verordnung GDPR 679/2016 geltend machen. Durch die Mitteilung der Daten ermächtigen Sie den Inhaber, diese für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten. Inhaber der personenbezogenen Daten ist die Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Bozen. Der Verantwortliche der Datenverarbeitung (GDPR 679/2016, Art. 4, Buchst. 7) ist der Sonderbetrieb "Institut für Wirtschaftsförderung". Der Sonderbetrieb hat seinen Sitz bei der Handelskammer Bozen, Südtiroler Straße 60, 39100 Bozen. Kontakt WIFI: wifi@handelskammer.bz.it, wifi@bz.legalmail.camcom.it, Tel. 0471 945 666. Der Datenschutzbeauftragte (GDPR 679/2016, Art. 37) kann unter folgender Adresse erreicht werden: Handelskammer Bozen, Südtiroler Straße, 60, 39100 Bozen, segreteriagenerale@camcom.bz.it, info@bz.legalmail.camcom.it, Tel. 0471 945 511. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite unter www.handelskammer.bz.it unter dem Link "privacy".



Mit dem WIFI auf Erfolgskurs!
ZURÜCK  |  


 Drucken

Feedback


Kooperation
Diese Veranstaltung wird vom WIFI in Kooperation mit dem Service Internationalisierung der Handelskammer Bozen und IDM Südtirol organisiert.
 
Logo WIFI Lodo IDM Logo Handelskammer Bozen

WIFI - Weiterbildung
39100 Bozen | Südtiroler Straße 60
Tel. 0471 945 666 | Fax 0471 945 667
St.-Nr. | MwSt.-Nr. 01716880214
wifi@handelskammer.bz.it


Impressum
Privacy | AGB
Erklärung zur Barrierefreiheit