ONLINE | AUSGEBUCHT!

Leistungsorientierte Vergütung

Zielvereinbarungen und Prämien erfolgreich gestalten



Zielgruppe
Unternehmer/innen und Geschäftsführer/innen von Unternehmen, die ihr Entlohnungssystem leistungsorientiert gestalten wollen

Programm
Immer mehr Südtiroler Unternehmen überlegen eine leistungsorientierte Entlohnung einzuführen. Erfahrungen zeigen, dass effektive Prämien- und Anreizsysteme einerseits die Mitarbeitermotivation erhöhen und andererseits die Performance und das Jahresergebnis steigern.
Vergütungssysteme müssen jedoch so gestaltet werden, dass die Anreize attraktiv sind, die Ziele klar und messbar sind und richtig kommuniziert werden.

In diesem Seminar erfahren Sie, was erfolgreiche Vergütungs- und Anreizsysteme auszeichnet und wie Sie ein Prämiensystem wirksam einführen.

Am ersten Tag erfahren Sie, wie Sie Team- und Individualziele aus strategischen Zielen ableiten und diese den Mitarbeiter/innen richtig kommunizieren. Sie lernen, wie Sie am besten mit Widerständen umgehen und wie Sie die Umsetzung der Zielvereinbarungen sichern.
Am zweiten Tag werden verschiedene Anreizmodelle und Berechnungen anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Sie erfahren wie man systematisch ein Prämienmodell entwickelt und worauf zu achten ist.

Zielvereinbarungen erfolgreich gestalten

• Zielvereinbarung - ein wirksames Mittel zur Steigerung von Performance und Motivation
• Nutzen der Zielvereinbarung maximieren - den eigenen Aufwand minimieren
• Vom Unternehmensziel zu konkreten Team- und Individualzielen
• Kompetenz-, Verhaltens-, Leistungs- und Erfolgsziele
• Ziele richtig formulieren, klar und verständlich machen
• Souverän mit Vorbehalten, Widerständen, Kritik umgehen
• Mitarbeiter/innen bei der Durchführung kompetent begleiten
• Zwischenziele kontrollieren, bei Abweichung kompetent reagieren
• Praxisbeispiele und -übungen


Prämienmodelle entwickeln

• Unternehmenssteuerung durch effektive Anreiz- und Prämiensysteme
• Wo sind die Hebel der Anreizsysteme anzusetzen?
- Monetäre Anreize
- Nicht monetäre Anreize
• Ziele definieren
- Zielprämie statt Provision
- Von den Unternehmenszielen zu den Mitarbeiterzielen
- Gerechte Individual- und Teamziele
- Qualitative und quantitative, progressive und proportionale Ziele
- Messgrößen und Bezugswerte
• Ziele verknüpfen
• Zielerreichung messen und auswerten
• Case study, Checklisten und Hilfestellungen

Referent/in
Michaela Platter, Unternehmensberaterin, Trainerin und Coach, langjährige internationale Berufserfahrung als Führungskraft im Bereich Marketing, Produkt- und Projektmanagement, Inhaberin des Unternehmens Projekt I, Referentin mit Schwerpunkt strategische Unternehmensführung und Marketing, Einführung von Prämienmodellen, Employer Branding.

Sonia Romagna, Referentin und Unternehmensberaterin mit langjähriger Erfahrung spezialisiert auf Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung und Prämienmodelle, die Expertin hat bereits in zahlreichen klein- und mittelständischen Unternehmen Controlling- und Prämiensysteme erfolgreich implementiert bzw. optimiert.

Sprache
Deutsch

Dauer
2 Tage (09:00 - 12:30 und 14:00 - 17:00 Uhr)

Ihre Investition
€ 149,00 + MwSt.
Eine geförderte Maßnahme der Handelskammer Bozen
Eine Weiterbildung im Rahmen der WIFI-Initiative Talent Management.

Ihr Nutzen
• Sie lernen Prämienmodelle kennen und erfahren, wie sie ein Prämiensystem zielgerichtet entwickeln.
• Sie wissen worauf zu achten ist, wenn Sie ein Anreiz- und Prämiensystem einführen.
• Sie erfahren wie Team- und Individualziele strategisch definiert werden.
• Sie lernen Ziele mit Mitarbeiter/innen wirksam zu vereinbaren.

Termin
15.03.2021 - 16.03.2021

Ort
Digital Learning, eine Online-Weiterbildung des WIFI, Bozen,

Anmeldefrist
08.03.2021
 



Mit dem WIFI auf Erfolgskurs!
ZURÜCK  |  


 Drucken

Feedback

Information
Junge Talente Eine Veranstaltung der Initiative Talent Management




WIFI - Weiterbildung
39100 Bozen | Südtiroler Straße 60
Tel. 0471 945 666 | Fax 0471 945 667
St.-Nr. | MwSt.-Nr. 01716880214
wifi@handelskammer.bz.it


Impressum
Privacy | AGB
Erklärung zur Barrierefreiheit